Schäden durch CEO-Fraud oder verdeckte Gewinnausschüttung

Während Vermögensschäden durch CEO-Fraud in Deutschland coronabedingt stark zugenommen haben, sind Steuernachzahlungen u. a. wegen verdeckter Gewinnausschüttungen seit jeher ein Dauerthema für Gesellschafter-Geschäftsführer. Beide Schäden haben gemeinsam, dass man sich gegen sie beispielsweise mit einer D&O-Versicherung absichern kann.

Die D&O ist eine spezielle Berufshaftpflichtversicherung für Geschäftsführer, um sie vor der Privatinsolvenz zu schützen. Denn Geschäftsführer haften mit ihrem privaten Vermögen gegenüber ihrer GmbH schon bei leichter Fahrlässigkeit der Höhe nach unbegrenzt. Beim CEO-Fraud haftet der Geschäftsführer in der Regel wegen eines Organisationsverschuldens. Erforderlich ist, dass der Geschäftsführer auf Schadensersatz von der GmbH in Anspruch genommen wird.

omegaconsulting Partnerin und Rechtsanwältin Karin Baumeier berät Unternehmensleiter zum Thema D&O-Versicherung. Nutzen Sie ihre umfangreichen Expertise, um sich vor möglichen Risiken zu schützen oder im Schadensfall kompetent unterstützen zu lassen.

Zum Fachbeitrag

Kontakt aufnehmen

Wir stehen Ihnen gerne mit unserer gesammelten Erfahrung und unserem unternehmerischen Herzblut persönlich zur Verfügung.
Sprechen Sie uns an!

omegaconsulting GmbH
Pulverturmstr. 5
84028 Landshut

Geschäftsführung: Jean-Claude Baumer, Gerlinde Baumer

info@omegaconsulting.de