Der Einladung zur gemeinsamen Roundtable-Veranstaltung der omegaconsulting GmbH und der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Gräwe & Partner am 16. März 2016 in der Havanna Lounge in Bremen folgten zahlreiche interessierte Teilnehmer.
Die Unternehmensnachfolge zu planen und umzusetzen ist für einen Unternehmer in aller Regel ein einmaliges, höchstpersönliches und oft auch emotionales Thema, das es zudem mit betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen in Einklang zu bringen gilt.

Moderiert von Dirk Heuer, Geschäftsführer der Gräwe & Partner Wirtschaftsprüfer- und Steuerberatergesellschaft, bot die Veranstaltung den Teilnehmern die Gelegenheit sich mit einigen grundsätzlichen Überlegungen zu dem Thema vertraut zu machen und Lösungsansätze kennenzulernen. Mit großem Interesse verfolgte die Runde dem Expertenvortrag von Prof. Dr. Detlev Schrade, Partner bei Gräwe und Partner, zum Thema Unternehmensnachfolge und Steuern.

Holger Kopietz, versierter Partner der omegaconsulting GmbH und Fachmann für Finanzen und Controlling, vermittelte den Anwesenden zudem einen überschaubaren Einblick in den Nachfolgeprozess. Anhand einer übersichtlichen Struktur und den Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Begleitung durch einen Berater gelang es ihm, den Anwesenden das Thema zugänglicher zu machen. Im Anschluss an die kurzen Vorträge nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit zu einem interessanten Meinungs- und Erfahrungsaustausch.
„Die Veranstaltung hat wieder einmal deutlich gemacht, dass frühzeitige Information, aktiver Erfahrungsaustausch sowie eine professionelle Begleitung die Scheu vor dem Thema Unternehmensnachfolge deutlich reduzieren.“ Resümierte Holger Kopietz im Anschluss an die Veranstaltung.

Holger Kopietz, versierter omegaconsulting Berater und Fachmann für Finanzen und Controlling, rief und alle Nordlichter kamen: Die bundesweit tätige Beratungsgesellschaft omegaconsulting gründete am 29. Januar 2016 eine Nordgruppe. Ziel ist es, den Kunden rund um Unternehmensnachfolge, MBI/MBO sowie Personalberatung noch mehr regionale Kompetenz zu bieten.

In den Räumen der Kommunikationsagentur Innoreal in Hannover ging es im Auftaktworkshop um ein vertieftes Kennenlernen, Vernetzen, um die Einschärfung von Projekt- und Prozessabläufen und erste Ideen für konkrete gemeinsame Vorhaben: Innoreal Geschäftsführerin, Coach und omegaconsulting Partnerin Gudrun Jay-Bößl moderierte das Treffen der 10 Beraterinnen und Berater aus den norddeutschen Bundesländern.

Nachfolge- und KMU-Experten, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Interim-Manager und Coaches:
Bei der Nordgruppe von omegaconsulting finden Kunden drei Beraterkategorien:

  • Die erfahrenen NachfolgeberaterInnen und Berater kümmern sich um den Kernprozess.
  • Geht es um z. B. um Steuern, Recht und Wirtschaftsprüfung kommen die VertreterInnen dieser Expertisen hinzu.
  • Themen wir Coaching im Nachfolgeprozesse, interne und externe Kommunikation des jeweiligen Käufer- oder Verkäuferunternehmens bis zum Interim-Management und Marketing- und Vertriebsunterstützung bilden das dritte Standbein in der Gruppe

Drei neue Gesichter aus den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Interim Management bereicherten die Nordgruppe und zeigten sich insbesondere von der Flexibilität des omegaconsulting Netzes begeistert: Hier gibt es klare Qualitätskriterien, eine starke Marke mit verlässlichem Support aber keine Gängelei.

Flexibilität und Vielfalt machen die Marke omegaconsulting stark
Der extra aus der süddeutschen omegaconsulting Zentrale in Landshut angereiste Geschäftsführer, Jean-Claude Baumer, meint dazu: „Wir geben den verschiedenen Kundengruppen Mehrwerte bei der Nachfolge. Dazu brauchen wir intern versierte Partner aus verschiedenen Professionen. Alles Menschen, die am besten arbeiten, wenn sie freiwillig im Kundensinne kooperieren. Der Kunde – ob Unternehmens-Verkäufer, Käufer, Investor oder HR-Verantwortliche – profitiert von dieser Struktur.“

Unter dem Thema „Kooperationen – Zukunftssicherung für Unternehmen und Berater“ fand am 6./7. November in Bonn die Herbstfachtagung des KMU-Beraterverbandes statt.

Interessierte Teilnehmerin war auch Gerlinde Baumer, Partnerin bei omegaconsulting. „Ein sehr umfangreiches Programm mit spannenden Erfahrungsberichten und Vorträgen. Insbesondere im persönlichen Austausch unter den Mitgliedern und Gästen zeigte sich, wie wichtig die überregionale Vernetzung und Kooperation zum Thema Unternehmensnachfolge ist“, berichtete Frau Baumer.

Am 20. November wurde Frau Baumer als weitere omegaconsulting-Partnerin im Verband DIE KMU-Berater Bundesverband freier Berater e.V. offiziell aufgenommen. Frau Baumer wird zukünftig in der Regionalgruppe Süd-Ost aktiv sein. Zusätzlich qualifiziert sich Frau Baumer derzeit an der KMU Akademie zum KMU-Fachberater Unternehmensnachfolge.

 

Seit 10 Jahren Partner für erfolgreiche Unternehmensnachfolge: der BDU-Fachverband Gründung, Entwicklung und Nachfolge und die nexxt change Unternehmensbörse. Während seiner Fachverbandssitzung Anfang Oktober bei der KfW in Berlin blickte der BDU-Fachverband auf die Zusammenarbeit zurück. Mit dabei waren auch Jean-Claude Baumer und Claudia Heinzel, Geschäftsführer bzw. Partnerin bei omegaconsulting. „Diese Partnerschaft ist sehr wichtig – vor allem für die Anbieter und Nachfrager. Der BDU benennt aktuell 16 Regionalpartner, um bei der Unternehmensnachfolge zu beraten. So begleiten wir den Prozess frühzeitig und können dafür sorgen, dass er möglichst reibungslos abläuft“, erklärt Jean-Claude Baumer.

Die besondere Bedeutung der BDU-Nachfolgeexperten unterstrich auch der KfW-Vertreter Reinhart Gumlich in seinem Vortrag: Von den aktuell 792 Regionalpartnern begleiteten die 16 BDU-Regionalpartner im ersten Halbjahr 2015 etwa jedes zehnte der veröffentlichten Angebote und knapp ein Sechstel der veröffentlichten Gesuche. Bei den Vermittlungen gingen 7,6 Prozent der Gesamtvermittlungen auf das Konto der BDU-Regionalpartner.

Unbekanntes Terrain – das ist die Unternehmensnachfolge: Sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer ist es meist das erste Mal. Helmut Hajek ist ein Profi und weiß: „Eine geregelte Unternehmensnachfolge ist überlebenswichtig – um die Zukunft des Betriebs und der Arbeitsplätze zu sichern.“ Doch die Übergabe ist schwierig: Wie sieht der „ideale“ Nachfolger aus und wie finden Sie ihn? Wie sollte der Übergabeprozess ablaufen? Wie umschiffen Sie Konflikte?

Lösungen aus erster Hand: Helmut Hajek, Geschäftsführer und Unternehmensgründer von omegaconsulting, ist als Referent bei der Vortragsreihe „Unternehmensnachfolge aktuell“ der Industrie- und Handelskammer Nürnberg zu Gast. Am 3. November wird er unter dem Titel „Tipps zur optimalen Nachfolgeplanung“ Strategien beschreiben, um den passenden Nachfolger zu finden. Der Nachfolgeexperte skizziert an einem Best Practice Beispiel die erfolgreiche Übergabe.

In dem Vortrag wendet sich Helmut Hajek einerseits an Betriebsinhaber, die ihr Unternehmen übergeben wollen und andererseits an Kandidaten, die sich für eine Unternehmensnachfolge interessieren.

 

Die Geschäftsführung wächst: Jean-Claude Baumer bildet gemeinsam mit Unternehmensgründer Helmut Hajek und Uwe Kehlenbeck seit September 2015 das neue Führungsteam von omegaconsulting. „Stühle mit drei Beinen sind ja die stabilsten. So ähnlich ist es bei uns jetzt auch“, freut sich Uwe Kehlenbeck über die Neuaufstellung.

Jean-Claude Baumer bereichert mit einer profunden Markt- und Technologiekompetenz und seinem Branchenfokus auf Elektrotechnik und Maschinenbau das Partnernetzwerk. Neben zwei Abschlüssen der Technischen Universität München – Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik und Diplom-Wirtschaftsingenieur – verfügt der 49-jährige über jahrelange Erfahrung im technologischen B2B-Vertrieb bei international tätigen Unternehmen.

Die Leidenschaft für den Mittelstand entdeckte Jean-Claude Baumer in der Praxis: Während seiner erfolgreichen Laufbahn in der Geschäftsleitung eines Familienunternehmens sowie einer Unternehmensberatung – mit dem Schwerpunkt Unternehmensnachfolge. omegaconsulting will mit der Unterstützung des neuen Geschäftsführers seinen Kunden in Zukunft ein noch breiteres Portfolio bieten.

>> mehr

Hinterher waren sich alle einig: „Hier lässt es sich gut arbeiten.“ Mit einer After-Work-Party weihte das Team von omegaconsulting seine neuen Büroräume in Landshut ein. Den lockeren Rahmen – bei kulinarischen Köstlichkeiten und einem Umtrunk – nutzten Partner, geladene Gäste und Mitarbeiter, um sich kennen zu lernen und auszutauschen.